Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen

Schnellsuche

Startseite > Mitglieder > Abrechnung > Rechtsgrundlagen

Schnellsuche

    Gesetze und Verordnungen zur Berufsausübung

    Die vertragszahnäztliche Tätigkeit wird durch eine Reihe von Gesetzen, Verordnungen und Verträgen geregelt. Den übergeordneten Rahmen legen das fünfte Buch des Sozialgesetzbuches (SGB V) und die Zulassungsverordnung für Vertragszahnärzte (Zahnärzte-ZV) fest. Wesentlich ist zudem das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) und der Bundesmantelvertrag Zahnärzte (BMV-Z).

    SGB V

    Das SGB V enthält die Vorschriften zur gesetzlichen Krankenversicherung. Es regelt die Versicherungspflicht, die Leistungen der Krankenkassen, deren Rechtsbeziehungen zu den Leistungserbringern (Ärzte, Zahnärzte etc.) sowie deren Organisation und Finanzierung der Krankenkassen. Hier finden Sie die aktuelle Fassung vom 30.05.2017.

    Zahnärzte-ZV

    Die Zahnärzte-ZV regelt die Bedingungen für die Zulassung von Zahnärzten zur Versorgung von gesetzlich versicherten Patienten. Hier können Sie sich die derzeit gültige Fassung vom 01.08.2017 herunterladen.

    BMV-Z

    Der BMV-Z ist der von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung und dem GKV-Spitzenverband geschlossen Vertrag zur vertragszahnärztlichen Versorgung. Er regelt Art und Umfang der Versorgung und enthält Vorschriften zur Durchführung der Behandlungen. Hier finden Sie die aktuelle Fassung vom 01.07.2018.

    BGB

    Im BGB sind für Zahnärzte die Regelungen zum Behandlungsvertrag (§ 630 a bis h) relevant, die im Jahr 2013 durch das Patientenrechtegesetz ins BGB ausgenommen wurden.

    Melden Sie sich zum ersten Mal an?
    Wenn Sie sich bisher noch nicht auf unserer Webseite angemeldet haben, klicken Sie bitte hier, um mit dem Ihnen zugesendeten AuthCode ein Benutzerprofil zu erstellen.

    Online-Abrechnung
    Bitte klicken Sie hier, um zur Online-Einreichung zu gelangen. Eine Anmeldung im Mitgliederbereich ist nicht erforderlich.