Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Schnellsuche

Startseite > 

Schnellsuche

    Telematikinfrastruktur: Austausch der ersten Konnektoren notwendig

    Ende dieses Jahres laufen die Sicherheitszertifikate der ersten Konnektoren, die im Jahr 2017 ausgegeben wurden, nach fünfjähriger Laufzeit aus. Die Konnektoren können dann nicht weiter eingesetzt werden. Dabei handelt es sich zunächst nur um Geräte des Herstellers CGM, entsprechend des Herstellungsdatums werden sukzessive die Konnektoren der weiteren Anbieter folgen.

    Wie erfahre ich, ob das Zertifikat meines Konnektors ausläuft?
    Betroffene Praxen werden von ihrem Hersteller direkt angeschrieben und über alle weiteren Schritte informiert. CGM-Kunden haben die Möglichkeit, über folgende Internetseite die Gültigkeit ihrer TI-Hardware-Zertifikate zu prüfen: https://meine-ti.de/cgm-divco/ti-hardwaretausch/

    Was passiert, wenn das Sicherheitszertifikat meines Konnektors ausläuft?
    Es kann keine Verbindung zur TI aufgebaut werden. Folglich ist das Einlesen von elektronischen Gesundheitskarten (eGK) und die Nutzung weiterer Gesundheitsanwendungen (z.B. Übermittlung von elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen) nicht möglich.

    Gibt es eine Erstattung der Kosten?
    Für den Austausch des Konnektors soll es nach Angaben der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung Erstattungspauschalen geben, die noch auf Bundesebene mit dem GKV-Spitzenverband verhandelt werden müssen.

    Warum müssen die Konnektoren überhaupt ausgetauscht werden?
    Die gematik plant, die Telematikinfrastruktur weiterzuentwickeln ("TI 2.0") und die bisherigen Konnektoren und Praxisausweise durch neue digitale Verfahren zu ersetzen. Diese werden jedoch in absehbarer Zeit nicht verfügbar sein. Auch die theoretische Alternative zum Tausch der Konnektoren in Form einer Verlängerung der Sicherheitszertifikate durch ein Software-Update wäre nur für zwei Jahre möglich; bis dahin wird die TI 2.0 nicht startbereit sein. Zudem hat laut gematik kein Hersteller die entsprechenden Software-Updates implementiert, getestet und zur Zulassung vorgelegt. Um die Kontinuität des Betriebes bis zum Start der TI 2.0 zu gewährleisten, hat sich die gematik für einen Hardwaretausch als insgesamt sicherste Lösung entschieden.

     

    Online-Abrechnung

    Bitte klicken Sie hier, um zur Online-Einreichung zu gelangen. Eine Anmeldung im Bereich "KZV Intern" ist nicht erforderlich.

    Melden Sie sich zum ersten Mal an?
    Wenn Sie sich bisher noch nicht auf unserer Webseite angemeldet haben, klicken Sie bitte hier, um mit dem Ihnen zugesendeten AuthCode ein Benutzerprofil zu erstellen.