Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Schnellsuche

Startseite > 

Schnellsuche

    Impfpflicht gegen Masern gilt auch für Zahnarztpraxen

    Am 01.03.2020 tritt das Masernschutzgesetz in Kraft.

    Mit dem Masernschutzgesetz will die Bundesregierung die Impfquote erhöhen und mittelfristig Masern in Deutschland eliminieren. Die Impfpflicht gegen Masern betrifft nicht nur Kinder, sondern auch Menschen in Gemeinschafts- und Gesundheitseinrichtungen, die nach 1970 geboren sind. Auch das Personal in Zahnarztpraxen muss eine vollständige Masernimpfung bzw. eine Immunität gegen Masern nachweisen – inklusive des Praxisinhabers. Vollständig geimpft heißt, dass im Regelfall zwei Impfungen erforderlich sind.

    Für die Zahnarztpraxis bedeutet das konkret: Jeder Mitarbeiter, der ab März neueingestellt wird, muss einen vollständigen Impfschutz bzw. Immunität gegen Masern nachweisen. Als Nachweis gilt der Impfpass oder eine ärztliche Bescheinigung. Bereits Beschäftigte müssen den Nachweis bis spätestens 31.07.2021 erbringen.

    Mitarbeiter, die vor 1970 geboren sind, und Mitarbeiter mit medizinischen Kontraindikationen sind von der Impfpflicht ausgenommen. Das gilt auch für Personen, die die Krankheit bereits nachgewiesenermaßen (ärztliches Attest) durchlitten haben.

    Praxisinhaber müssen Mitarbeiter mit unzureichendem Impfschutz ab 01.08.2021 an das Gesundheitsamt melden. Bei Verstößen gegen die Impfpflicht drohen Bußgelder bis zu 2.500 EUR.

    Weitere Informationen zum Thema gibt es auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) unter www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht.html und auf der neuen gemeinsamen Internetseite des BMG, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, dem Paul-Ehrlich-Institut und dem Robert Koch-Institut. Auf www.masernschutz.de finden Sie unter anderem Merkblätter und praktische Informationen zur Umsetzung des Masernschutzgesetzes wie beispielsweise Hinweise zur Impfausweiskontrolle. Diese können ausgedruckt und an Betroffene verteilt werden. Die dort befindlichen Informationen werden kontinuierlich aktualisiert und ergänzt.

     

    Online-Abrechnung

    Bitte klicken Sie hier, um zur Online-Einreichung zu gelangen. Eine Anmeldung im Bereich "KZV Intern" ist nicht erforderlich.

    Melden Sie sich zum ersten Mal an?
    Wenn Sie sich bisher noch nicht auf unserer Webseite angemeldet haben, klicken Sie bitte hier, um mit dem Ihnen zugesendeten AuthCode ein Benutzerprofil zu erstellen.