Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Schnellsuche

Startseite > 

Schnellsuche

    eAU: Übergangsfrist bis 31.12.2021

    In KZV aktuell und beiliegendem Rundschreiben 4/21 hatten wir Sie darüber informiert, dass zum 01.10.2021 die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) startet. Ab diesem Zeitpunkt müssen Zahnarztpraxen Krankschreibungen digital an die gesetzlichen Krankenkassen übermitteln.

    Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband haben sich nun auf eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2021 geeinigt. Praxen, die noch nicht über die notwendigen technischen Voraussetzungen zur digitalen Übermittlung verfügen, können bis Jahresende übergangsweise das bisherige Verfahren mit dem "gelben Formular" (Muster 1) anwenden.

    Trotz Übergangsregelung empfehlen wir Ihnen, sich zeitnah auf die Umstellung auf die eAU vorzubereiten und sich mit den benötigten Komponenten und Diensten der Telematikinfrastruktur (TI) auszustatten. Für die digitale Weitergabe von Krankschreibungen an die Krankenkassen brauchen Sie einen eHealth-Konnektor (Produkttyp-Version 3), den Dienst für Kommunikation im Medizinwesen (KIM) und ein entsprechendes Update Ihres Praxisverwaltungssystems. Für die elektronische Signatur der AU-Bescheinigungen benötigen Sie in Ihrer Praxis zudem mindestens einen elektronischen Heilberufsausweis (eHBA; zu bestellen unter www.lzk.de).

     

    Online-Abrechnung

    Bitte klicken Sie hier, um zur Online-Einreichung zu gelangen. Eine Anmeldung im Bereich "KZV Intern" ist nicht erforderlich.

    Melden Sie sich zum ersten Mal an?
    Wenn Sie sich bisher noch nicht auf unserer Webseite angemeldet haben, klicken Sie bitte hier, um mit dem Ihnen zugesendeten AuthCode ein Benutzerprofil zu erstellen.